Beliebte Artikel

Ravello Konzertfestival

RavelloRavello ist Teil der reizvollen Amalfiküste, die als einzigartige Kulturlandschaft zu den 50 italienischen Stätten der UNESCO-Welterberliste zählt. Die elegante Ortschaft mit seinen imposanten Villen liegt 350 Meter über dem Meer und ist weltweit für sein Festival bekannt, das hier alljährlich stattfindet.

Die beeindruckende Szenerie des Küstenortes vereint sich mit der Emotion der Musik und macht diese Konzertreihe zu einem einzigartigen Erlebnis.

Dieses Jahr eröffnet Ravello zum 30. Mal seine Konzertsaison, die 1983 von der Ravello Concert Society ins Leben gerufen wurde, und bietet vom 3. April bis 30. Oktober ein abwechslungsreiches Programm, das von klassischen Aufführungen bis hin zu Jazz-Darbietungen reicht.

Austragungsorte, die den Konzerten einen wunderbaren Rahmen schenken, sind einerseits die RCS Recital Hall am Rande des Villa Rufolo Parks sowie das Ferrigno Auditorium in Scala, drei Kilometer außerhalb des Zentrums, bei dem zwei romanische Kirchen in eine einzigartige moderne Aufführungshalle verwandelt wurden. Das Auditorium verzaubert auch durch seine schöne Aussicht auf das an der Küste exponierte Ravello, sowie bei klarem Wetter auf den Golf von Salerno mit Paestum und der ins Meer ragenden Felsennase von Capo di Palinuro.

Ab Mai 2015 kommt ein neuer Konzertaustragungsort hinzu: das Ravello Art Center, bei dem der ehemalige Grand Caruso Weinkeller in unmittelbarer Nähe des Hauptplatzes in eine Konzerthalle für Kammermusik verwandelt wurde und auch Platz für Ausstellungen bietet. Hier werden alle Sonntags-Konzerte im Frühling und im Sommer stattfinden.

Die Konzertreihe sieht unter anderem vier Quartettserien des Neapolis Streichquartetts vor, 13 Termine unter dem Titel „Jazz contaminations“, weitere Jazz-Beiträge im August und September durch „improBACHable!“, „A Tribute to Earl Wild“ und „Flying on the classics, from Brahms to Listz across the Jazz“. Auch Tango-Komponisten kommen bei „Histoire du tango“ sowie bei einem Astor Piazzolla gewidmeten Abend zum Zug. Zur Aufführung gelangen außerdem die Klaviersonaten von Beethoven, Mozart, Schubert und Bach.

Programmdetails gibt’s neben Tickets für das Konzertfestival auf der Website der Ravello Concert Society www.ravelloarts.org, an den Abendkassen jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn sowie im Tourismus-Informationsbüro von Ravello. Die im Internet gekauften Tickets inkludieren einen freien Besuch des an die Kathedrale angeschlossenen Museums „Museo dell‘Opera del Duomo“. Der Taxistand am Hauptplatz von Ravello (Piazza Duomo) bietet einen kostenlosen Shuttle-Service zu den Konzerten im Ferrigno Auditorium. ENIT

Foto © by Martin Schröer
arrow