Beliebte Artikel

Kulinarische Feste im Spätsommer

Franciacorta Wein Festival

Am Wochenende des 17. und 18. September feiert das Gebiet der Franciacorta nahe des Iseosees den gleichnamigen Schaumwein, der zu den besten des Landes zählt. Kellereien laden zu geführten Besichtigungen ein und es gibt Verkostungen der edlen Tropfen und regionaltypischer Gerichte. Auch die Burgen und Klöster können besichtigt werden. Besucher können entlang der Weinstraße wandern, Fahrrad fahren oder die Gegend per Bus erkunden.
www.franciacorta.net

Sizilien feiert den Cous Cous – International Festival of Cultural Integration

Vom 16. bis zum 25. September 2016 findet im sizilianischen San Vito Lo Capo in der Provinz Trapani wieder das alljährliche Cous Cous-Fest statt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht bereits seit 19 Jahren der Cous Cous, eines der weltweit beliebtesten Nahrungsmittel und Symbol für die kulturelle Vielfalt Siziliens. Die Besucher erwartet ein Fest aus unterschiedlichsten Aromen und Farben: Kulinarische Wettbewerbe internationaler Köche, Kochkurse, Verkostungen und Konzerte stehen dieses Jahr wieder auf dem Programm, u.a. werden namhafte italienische Sänger wie Luca Carboni, Giusy Ferreri, Annalisa und dem Spanier Alvaro Soler das Publikum begeistern.

Cous Cous ist ein fester Bestandteil der sizilianischen Küche und geht auf die arabische Zeit der Insel im Mittelalter zurück. Insbesondere in der Provinz Trapani und auf den nahegelegenen Ägadischen Inseln ist der Cous Cous sehr verbreitet.

Informationen zum Cous Cous Fest:  www.couscousfest.it

Weinfest im Val Tidone in der Emilia Romagna

Jeden Sonntag im September feiern vier kleine Borghi im Val Tidone, westlich von Piacenza, den lokalen Wein und laden zu einem Besuch und zu Verkostungen ein. Die mittelalterlichen Städtchen Borgonovo, Ziano, Nibbiano und Pianello sind stolz auf ihre ausgezeichneten Weine wie den Ortugo, Gutturnio, Malvasia und den Passito, die in den Hügeln unweit des Po angebaut werden.
www.winefoodemiliaromagna.com

Strudel, Knödel, Speck – Südtirol feiert seine Spezialitäten

In Südtirol beginnt mit dem September nicht nur die Weinlese, auch die Ernte von Äpfeln, Zwetschgen oder Birnen steht an und es wird „geklaubt“ wie die Südtiroler sagen. Bei so vielen Äpfeln liegt es nah, dass diese auch in einer der beliebtesten Süßspeisen wiederzufinden sind: der Apfelstrudel schmeckt kleinen und großen Leckermäulern und beim Strudelfest am 9. September in Seis gibt es ihn alternativ auch mit Topfen oder Zwetschgen. Wer es deftiger mag, ist beim Knödelfest am 11. September in Sterzing richtig: die Brot- und Kartoffelknödel gibt es hier in allen Variationen. Bevor im Oktober die alljährliche „Törggele“-Zeit beginnt, bei der die Buschenschenken jungen Wein und lokale Spezialitäten anbieten, feiert man in Klausen das Gassltörggelen: am 17. und 24. September sowie am 1. Oktober werden Eisacktaler Weißweine angeboten und auf dem Programm stehen ein Umzug durch die Stadt, Schuhplattlern und die Krönung der Törggele-Königin.Beim Südtiroler Speckfest am 1. und 2. Oktober in Villnöss treffen sich Erzeuger und Verbraucher, um sich über die große Vielfalt des Geschmacks auszutauschen und natürlich zu probieren. ENIT

Foto by Erik licensed under CC BY-SA 2.0
arrow