Veranstaltung: "Von Angesicht zu Angesicht. Zwei Journalisten im Gespräch" (München)

Stereotypen, bis aufs Letzte bekämpft

So reden sie über uns: Zwei Journalisten aus den beiden Ländern sprechen über das, was Italien und Deutschland gemeinsam haben. Und treffen dabei auf zahlreiche Kuriositäten und Stereotypen. Im Rahmen des Gemeinschaftsprojektes Va Bene?! La Germania in italiano. Italien auf Deutsch des Goethe Instituts Italien und der Italienischen Kulturinstitute in Deutschland. IIC

Marco Varvello ist seit 2006 Chefkorrespondent der RAI aus Berlin. Vorher hat er mehrere Jahre als Korrespondent in den USA und in London gearbeitet, bei der RAI ist er seit 1987.
Carl Wilhelm Macke ist freier Journalist (u.a. mit Schwerpunkt Italien), hat in Hannover und Hamburg Politische Wissenschaften und Pädagogik studiert. Er koordiniert das Netzwerk Journalisten helfen Journalisten e.V., ist Mitglied von Libertà e Giustizia und Italia Nostra. Macke lebt in München und Ferrara.

Informationen

Termin: Donnerstag, 7. April 2011
Uhrzeit: 19 Uhr
Ort: Istituto Italiano di Cultura, Hermann-Schmid-Straße 8, München
Veranstalter: Istituto Italiano di Cultura und Forum Italia
in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Italien

Der Eintritt ist frei, allerdings ist eine vorherige Anmeldung nötig:
Internet: www.iicmonaco.esteri.it
E-Mail: E-Mail-Adresse anzeigen
Tel.: 089/746321-26

Fotos: privat

arrow