Umwelt- und Qualitätssiegel für 11 Marinas in Friaul Julisch Venetien

Friaul Julisch Venetien kann im Hinblick auf die Sauberkeit des Wassers und die Serviceleistungen, die den Sportbootfahrern angeboten werden, die Fahne der besten Marinas Italiens hissen. Die Stiftung für Umwelterziehung F.E.E. (Foundation for Environmental Education) vergab jüngst 11 Umwelt- und Qualitätssiegel an friulische Marinas.

marinaDie prämierten Häfen sind insbesondere die Marina Sant’Andrea in S. Giorgio di Nogaro, die Marina Resort Punta Gabbiani, die Marina Capo Nord und die Darsena Aprilia Marittima in Latisana-Aprilia Marittima, und weiter in Lignano Sabbiadoro Porto Vecchio, Marina Uno, Marina Punta Verde und Marina Punta Faro. In der Provinz Görz ging das Lob an Porto San Vito in Grado und an Marina Hannibal in Monfalcone. In Triest darf die Lega Navale Italiana sich mit der Fahne schmücken.

Die Marinas, die diese wichtige Auszeichnung erhalten haben, haben sich unter anderem zur Energieeinsparung, zu weniger Wasserverschwendung, zur getrennten Müllsammlung sowie zur Sammlung von Altbatterien und Altöl verpflichtet. Dabei handelt es sich um eine Best Practice, die von vielen Marinas in Friaul Julisch Venetien geteilt wird. Sie alle haben sich zugunsten einer konstanten Verbesserung der Qualität und Serviceleistungen für die Schifffahrer engagiert. ENIT

Weitere Informationen

www.turismofvg.it

Foto by Tracy licensed under CC BY 2.0
arrow