Beliebte Artikel

Sant’Egidio-Gründer Riccardi mit Karlspreis ausgezeichnet

Der Gründer der katholischen Laiengemeinschaft Sant’Egidio, Andrea Riccardi, ist in Aachen mit dem Karlspreis 2009 ausgezeichnet worden. In der Begründung des Karlspreis-Direktoriums heißt es, der italienische Historiker werde geehrt, weil er die europäischen Werte Menschlichkeit und Solidarität weltweit vertrete. Der Karlspreis wird seit 1950 an Persönlichkeiten und Institutionen vergeben, die sich um die Einigung Europas verdient gemacht haben. Zu den Preisträgern gehören Persönlichkeiten wie Winston Churchill, Angela Merkel, Bill Clinton und François Mitterrand gemeinsam mit Helmut Kohl. Die von Riccardi 1968 mitbegründete Gemeinschaft Sant’Egidio setzt sich für arme und sozial benachteiligte Menschen ein und hat nach eigenen Angaben mehr als 50.000 Mitglieder in über 70 Ländern.

FAZ.NET – Karlspreis 2009: Der Mann, der in kein Schema passt
MDR.DE – Auszeichnung: Aachener Karlspreis verliehen

arrow