Rom erwartet Besucherandrang zur Seligsprechung Papst Johannes Paul II am 1. Mai

Nur 6 Jahre nach seinem Tod wird der beliebte Papst Johannes Paul II. am 1. Mai in Rom selig gesprochen. Eine Seligsprechung so kurz nach dem Ableben hat es zuvor noch nie gegeben und ist der großen Beliebtheit Johannes Paul II sowie der ihm zugeschriebenen Wunderheilung einer Ordensschwester zu zuschreiben. Der derzeitige Papst Benedikt XVI wird die Zeremonie der Seligsprechung, der Vorstufe zur Heiligsprechung, am Sonntag nach Ostern leiten.

Rom erwartet anlässlich der Seligsprechung einen Besucheransturm, da viele Gläubige zu den Feierlichkeiten anreisen und die Hotels so gut wie ausgebucht sind. Wer sich kurzfristig entscheidet, am 1. Mai dabei zu sein, sollte versuchen, über Bed & Breakfast unterzukommen. ENIT

Weitere Informationen

www.vatican.va
www.bbitalia.it
www.romaturismo.it

Foto by Gonçalo Trincão Cunha licensed under CC BY-SA 2.0
arrow