Beliebte Artikel

Mediterrane Impressionen von Courbet über Monet bis Matisse

Die nach vielerlei Gewürzen und Kräutern duftende Macchia, die üppige mediterrane Vegetation, Küstenlandschaften und pittoreske Landstriche im Landesinneren von Frankreich und der Riviera waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts Ort der Inspiration für zahlreiche Maler. Ausdrucksstarke, lichtdurchflutete Bilder, die den Betrachter geradezu den Duft des Mittelmeers und seiner Vegetation suggerieren, entstanden in jener Zeit.

Die rund 80 Exponate der Ausstellung im Palazzo Ducale in Genua, die seit dem 27. November 2010 und noch bis zum 1. Mai 2011 gezeigt werden, geben diese mediterranen Impressionen eindrucksreich wieder.

Nicht nur die Landschaften der Provance wurden darin verewigt, auch die Landschaft der italienischen Riviera inspirierte namhafte Maler der Epoche. So war beispielsweise 1884 Monet in Bordighera. Die Ausstellung mit Leihgaben aus namhaften internationalen Sammlungen gibt Besuchern interessante Einblicke in mediterrane Landstriche. ENIT

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag, 9.00 Uhr – 19.00 Uhr
Samstag und Sonntag, 9.00 Uhr – 20.00 Uhr

Eintritt: 10 €, ermäßigt 8 €

Weitere Informationen: www.palazzoducale.genova.it

Foto by Festival della Scienza licensed under CC BY-SA 2.0
arrow