Beliebte Artikel

Litfiba – Die italienische Rocklegende auf Europa-Tour

Im Zuge der Europa Tour 2011 kommen Litfiba am 05. März in das Berliner SO36 und versichern einen langen und unvergesslichen Abend mit allen Klassikern und vor allem unglaublicher Energie.

Litfiba gründeten sich Anfang der 80er Jahre in Florenz und wurden schnell mit ihrer originellen musikalischen Mischung für eine unverwechselbare Persönlichkeit bekannt: Eine Kombination aus Rock, Latin und mediterranen Einflüssen, melodiöser aber avantgardistisch anmutender Musik lassen Litfiba bis heute zu der Speerspitze des italienischen und internationalen Rocks zählen.

Nach den ersten Veröffentlichungen spielten Litfiba 1984 und 85 ihre erste lange Europatour, u.a. in Berlin, Ljubljana, Paris, Nizza, Toulouse, Bordeaux und Genf. Darauf folgten Festivalauftritte wie z.B. beim “Eurorock” in Belgien. Danach flog die Band nach Australien und kam auf der Rückreise für zwei Shows nach Marseille, mit denen eine lange Reihe von ausverkauften Konzerten in Frankreich begann.

Während die Band in Italien Megaseller und Rock-Kult wurde, tourten sie auch weltweit kontinuierlich und spielten u.a. 1992 bei Festivals in Spa, Belgien, dem Rolo Festival in Mexico City und dem Popkomm Festival in Köln.

Bei der 93er Tour zu Terremoto (Erdbeben) spielte die Band alle größeren Städte in Frankreich, Belgien, Schweiz und in Luxembourg, bis hin zum Roskilde Festival in Dänemark. Im darauffolgenden Jahr bewiesen Litfiba erneut ihren Erfolg und tourten nochmals in Europa, mit Konzerten in Amsterdam, Frankfurt, Berlin, München und Brüssel.

Im Rahmen der Tour zu Spirito war die Band auch 1995 wieder international unterwegs, mit mehr als 25 Konzerten zwischen Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich. Weitere 2 Alben und ständige Touren folgen.

Über sieben Millionen verkaufte Einheiten und ein Jahrzent an erfolgreichen Solo-Karrieren später sind der charismatische Frontmann Piero Pelù und der einzigartige Gitarrist Federico „Ghigo“ Renzulli wieder vereint: „Das Verlangen zusammen auf der Bühne zu stehen und Konzerte zu spielen ist unersättlich“. Die erste Tat nach der Reunion ist das was im Selbstverständnis einer Rockband liegt: Eine neue Tour. Sie haben alles was es braucht um das Publikum anzuziehen: Energie, Feeling und ein beeindruckendes Repertoire, von den Anfängen an und mit allen großen Hits ihrer Karriere, mit großartigen Mitmusikern an Bass, Keys und Schlagzeug. Die Neuigkeit der Reunion lässt in Italien die Konzerte sofort nach deren Ankündigung ausverkaufen – auch das spiegelt die unglaubliche Kraft ihrer Musik wieder.

Discographie

1982 – Guerra (EP)
1983 – Luna/La preda (EP 10’’)
1983 – Eneide di Krypton
1984 – Yassassin (EP)
1984- Catalogue Issue
1985 – Desaparecido
1986 – Transea (EP)
1986 – 17 Re
1987 – 12-5-87 Aprite i vostri occhi (live)
1988 – Litfiba 3
1989 – Pirata (live)
1990 – El Diablo
1991 – Sogno ribelle (anthology + 1 previously unreleased track)
1993 – Terremoto
1994 – Colpo di coda (live + 2 previously unreleased tracks)
1994 – Spirito
1995 – Lacio Drom (anthology)
1997 – Mondi sommersi
1998 – Croce e delizia (live)
1999 – Infinito
2010 – Stato Libero di Litfiba (live)

05.03.2011 – Berlin @ SO 36 (Beginn 21:00, Einlass 20:00) www.so36.de
VVK: €18 + Gebühren / AK: €23

Tickets im Vorverkauf bei Eventim:

Tickets bei eventim.de

Im Anschluss: Aftershow Party mit dem Piatto-Forte DJ-Team

Foto by Sabrina Campagna licensed under CC BY 2.0
arrow