Beliebte Artikel

Weihnachten 2016 in Italien

Auch im Belpaese ist Weihnachten ein Fest der Lichter: Überall eröffnen festliche Weihnachtsmärkte mit traditioneller Handwerkskunst, lokalen enogastronomischen Produkten und aufwendigen Weihnachtskrippen (presepi). Die Weihnachtsmärkte in Italien haben einiges gemeinsam, denn fast alle finden auf den schönsten Plätzen des Stadtzentrums statt, welche in der Vorweihnachtszeit prächtig geschmückt und in wunderbarem Lichterglanz erstrahlen. Die Standbetreiber bieten ihre besten typischen gastronomischen Erzeugnisse, Handwerksprodukte, Christbaumschmuck und allerlei Geschenkideen zum Verkauf an und stimmen ein auf die besinnliche Zeit des Jahres. Die Weihnachtskrippe, die der Heilige Franziskus von Assisi im frühen 14. Jahrhundert eingeführt hat, ist ein fester Bestandteil der weihnachtlichen Tradition, mit der Antike und Moderne zusammengeführt werden. Heutzutage ist die Krippe immer öfter unter dem Weihnachtsbaum zu sehen. Für die Italiener ist Weihnachten das größte Familienfest des Jahres, wie der Spruch Natale con i tuoi, Pasqua con chi vuoi (Weihnachten bei der Familie, Ostern, mit wem du möchtest) bestätigt.

In der Altstadt von Neapel liegt Via San Gregorio Armeno, die schmale „Krippenstraße“, die in der ganzen Welt berühmt für ihre handgefertigten Weihnachtskrippen und Figuren ist. Neben der Heiligen Familie werden Charaktere der neapolitanischen Tradition als Krippenfigur verewigt, etwa der Volksschauspieler Totò und die Theatermaske Pulcinella. Neben Krippenfiguren gibt es auch touristische Souvenirs wie z.B. den roten Corno, der typische Glücksbringer aus Neapel. Vom 4. Dezember bis zum 8. Januar findet in der alten Festungsanlage Castel dell’Ovo in Neapel die 5. Ausstellung der Krippenkunst, Mostra dell’Arte Presepiale, statt. Außerdem wird der N’Albero, eine 40 Meter hohe, begehbare Struktur in Form eines Weihnachtsbaums, an der Strandpromenade von Neapel errichtet. www.comune.napoli.it

In Rom findet dieses Jahr die außergewöhnliche Ausstellung „100 Presepi“ statt, die die italienische Tradition der Weihnachtskrippe beleuchtet und presepi aus unterschiedlichen Materialien wie Holz, Kork oder Metall vorstellt und sogar presepi aus Lebensmitteln wie Pasta und Zucker zeigt. Weitere Informationen zur Ausstellung: www.prolocoroma.it

Verona-Besucher können die besonders romantische Atmosphäre des Christkindlmarkts in der Stadt von Romeo & Julia genießen und an rund 30 Ständen auf der Piazza dei Signori vorbei schauen. Kein geringerer als der Nürnberger Christkindlmarkt stand Pate für die Ausgabe in Verona und lockt nicht nur Einheimische, die Nürnberger und Veroneser Leckereien zu probieren. Eine Besonderheit ist die Krippenausstellung in der berühmten Arena di Verona, dem Wahrzeichen Veronas. Die internationale Krippenausstellung findet dieses Jahr bereits zum 33. Mal mit Krippen aus aller Welt statt. Während der Weihnachtszeit wird die Arena außerdem von einem hellen Weihnachtsstern erleuchtet, der aus dem Amphitheater herausscheint und die Besucher verzaubert. www.nataleinpiazza.it/2016

Vom 3. bis 26. Dezember 2016 wird in Arezzo Città del Natale gefeiert. Die Straßen und Plätze der toskanischen Stadt werden mit weihnachtlichen Motiven erleuchtet, Stände mit Spezialitäten, Konzerte und Aufführungen beleben das historische Zentrum. Rund 70 Veranstaltungen wie Lasershows, Lichtinstallationen, Tanzevents und Darbietungen des Sandkünstlers Fatmir Mura stehen in der Vorweihnachtszeit und über die Feiertage auf dem Programm. Für Kinder bietet die „Fortezza dei Bambini“ ein reichhaltiges Angebot und viel Spaß. Auch der bekannte Markt für Antiquitäten, Fiera Antiquaria, ist Teil des Events ebenso eine Krippenausstellung und eine Fahrt mit der Bimmelbahn durch die mittelalterliche Stadt. www.arezzocittadelnatale.it

Mailand beherbergt jedes Jahr den traditionsreichen "Oh bej Oh bej" Weihnachtsmarkt nahe dem Castello Sforzesco. Er findet vom 7. bis 10. Dezember 2016 während der Feierlichkeiten seines Patrons, des Heiligen Ambrosius statt und ist ein sehr traditioneller Markt mit typischen Mailänder Gerichten, Weinen und anderen handwerklichen Produkten.

Weihnachtsmärkte sind ein Fest für Groß und Klein, aber auch eine Gelegenheit, um Orte zu entdecken, die in der Adventszeit einen besonderen Zauber ausstrahlen. Von den kleinen Dörfern der Alpen bis zu den Orten am winterlichen Meer – die Weihnachtsausgabe von Friaul Julisch Venetien ist so vielfältig wie seine Landschaften und seine Orte und bietet Märkte und Ereignisse in den Traditionen der Alpen, des Mittelmeers und Mitteleuropas. In Triest, Udine, Cividale del Friuli und Pordenone erlebt man den Charme des österreichisch-ungarischen Reiches auf dem Weihnachtsmarkt und den umliegenden Straßen: typische Speisen und Weine, Weihnachtsschmuck, Lieder und Musik und literarische Treffen, die Besucher während der festlichen Jahreszeit begleiten. Geöffnet von 8. bis 24. Dezember 2016. www.turismofvg.it

Vom 25. November bis 6. Januar erstrahlen die Plätze und Orte in Südtirol in weihnachtlichem, alpinem Glanz. Der Duft von frischgebackenen Plätzchen und Apfelstrudel liegt in der Luft, Marktstände mit traditionellen Südtiroler Handwerksprodukten und handgemachtem Christbaumschmuck laden zum Bummeln ein. Zum Aufwärmen schmeckt ein leckerer Glühwein oder fruchtiger Punsch. Neben den fünf Original Südtiroler Christkindlmärkten in Bozen, Meran, Brixen, Sterzing und Bruneck finden in vielen weiteren Orten sehenswerte Weihnachtsmärkte statt wie z.B. der mittelalterliche Weihnachtsmarkt in Klausen, der Glurnser Adventmarkt oder der Sarner Advent. Strahlende Lichter, weihnachtliche Düfte und traditionelle Klänge tauchen die Altstadt von Bozen rund um den Waltherplatz und die romantischen Laubengänge in eine besinnliche Atmosphäre. www.suedtirol.info

Trient  baut seine Holzhäuschen an zwei historischen Plätzen auf: Piazza Fiera und Piazza Cesare Battisti, und verspricht einen attraktiven Mix von lokaler Handwerkskunst und Gastronomie nach bester Alpentradition. In Arco am Gardasee warten 40 Markstände mit vielen Geschenkideen für Weihnachten auf: handgefertigte Krippen, Kunstwerke aus Filz, Naturprodukte, Laternen und vieles mehr. Am Wochenende laden Weihnachtskonzerte oder Krippenausstellungen zu einem Besuch und ein Bummelzug chauffiert durch den Ort. Der Weihnachtsmarkt in der zauberhaften Altstadt von Rovereto bietet erstklassige Köstlichkeiten und die besten handgefertigten nationalen und internationalen Produkte. www.visittrentino.it/de/erleben/feiertage ENIT

Foto by Rebecca Chesney licensed under CC BY 2.0
arrow