Beliebte Artikel

Deutsch-Italienische Hochschultage der Uni Bonn

Vom 27. bis 28. Oktober 2008 wird das Deutsch-Italienische Hochschulzentrum (DIH) – Ateneo Italo-Tedesco (AIT) in Kooperation mit dem DAAD, den Hochschulrektorenkonferenzen HRK und CRUI sowie der Universität Trient die 3. Deutsch-Italienischen Hochschultage durchführen.

An zwei Tagen sollen Abiturienten, Studierende, Doktoranden, NachwuchswissenschaftlerInnen und HochschullehrerInnen die Möglichkeit erhalten, sich umfassend über den Hochschulstandort Italien zu informieren und im persönlichen Kontakt mit italienischen und deutschen Hochschulvertretern Näheres über Studien-, Forschungs- und Kooperationsmöglichkeiten zu erfahren. Infoveranstaltungen zur interkulturellen Vorbereitung eines Italienaufenthalts (Anmeldung unter dih.hochschultage@daad.de) und zu Arbeitsmöglichkeiten deutscher AkademikerInnen in Italien runden das Programm ab.

Die Deutsch-Italienischen Hochschultage sind gleichzeitig auch als Expertenforum gedacht, bei dem sich deutsche und italienische Vertreter aus Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen begegnen und über aktuelle Entwicklungen im jeweiligen Land austauschen können. So wird am Nachmittag des ersten Tages eine Podiumsdiskussion zur aktuellen deutsch-italienischen Forschungszusammenarbeit stattfinden.

Moderiert von der aspekte-Moderatorin Luzia Braun wird am zweiten Nachmittag, als Abschluss der Deutsch-Italienischen Hochschultage, die Diskussion um die kulturelle und politische Entfremdung zwischen Italien und Deutschland weitergeführt. Die von Gian Enrico Rusconi aufgestellte These einer „schleichenden Entfremdung“ soll mit Experten und Journalisten diskutiert und um die Sicht des jeweils anderen Landes in der Presse erweitert werden. Mitdiskutieren wird der DAAD-Alumnus und ehemalige Bürgermeister von Palermo, Leoluca Orlando.

  • Zum Komplett-Programm.
  • Weitere Infos auf der Homepage des Deutsch-Italienischen Hochschulzentrums.
arrow