„Der Geruch liegt mir noch heute in der Nase“

Enio Mancini erinnert sich an eines der schlimmsten Verbrechen der NS-Zeit Die Flüchtlinge aus Süditalien hielten Sant’Anna di Stazzema 1944 für einen sicheren Ort. Grüne Wiesen, eine raue…

Weiterlesen
arrow