Beliebte Artikel

Spektakuläre Ausstellung in München erweckt das antike Pompeji zum Leben

pompeji
Die Ausstellung Leben auf dem Vulkan in der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung in München zeigt noch bis 23. März 2014 Exponate aus der sagenumwobenen Stadt, die beim Ausbruch des Vesuv im Jahr 79 n. Chr. komplett zerstört wurde. 260 Ausstellungsstücke, darunter Wandmalereien, Mosaike, Skulpturen und Schmuck, erzählen vom Leben in der antiken Stadt, die zu ihrer Zeit zu den florierendsten im Mittelmeerraum gehörte. Im Mittelpunkt der Schau stehen die ehemaligen Bewohner Pompejis und ihr Leben am Fuße des Vulkans. Die meterhohe Ascheschicht, die sich nach dem Vulkanausbruch über die ganze Stadt legt, sorgte für eine Jahrhunderte lange Konservierung, so dass wir heute durch die gut erhaltenen Objekte und sogar Abdrücke der verschütteten Menschen und Tiere Aufschluss über das Leben vor knapp 2000 Jahren bekommen. Wer nach der Ausstellung an den Ort des Geschehens reisen will, dem sei ein Besuch der archäologischen Ausgrabungen von Pompeji empfohlen. ENIT

Informationen zur Ausstellung

Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, Theatinerstr. 8, 80333 München
www.hypo-kunsthalle.de

Informationen für die Besichtigung der archäologischen Ausgrabungen

www.pompeiisites.org

Foto by 0vlic0 licensed under CC BY 2.0
arrow