Ravenna Festival 2010

Die XXI. Ausgabe des berühmten Festivals findet vom 9. Juni bis 13. Juli statt und steht in diesem Jahr unter dem Thema: Dunkelheit und Nacht. Ein sehr vielseitiges, thematisch ausgerichtetes und abgestimmtes Programm erwartet die Festivalbesucher an den unterschiedlichsten Spielorten wie Kirchen und Basiliken, Theater und Palästen, Klöstern, öffentlichen Plätzen und Höfen bis hin zum Archäologischen Park. Das Eröffnungskonzert dirigiert Diego Matheuz, der für den erkrankten Claudio Abbado einspringt. Ein musikalischer Leckerbissen wird die Aufführung von Mozarts „Betulia liberata“ am 2., 4. und 6. Juli unter dem Dirigat von Riccardo Muti – eine Koproduktion mit den Salzburger Festspielen, die bei den Pfingstfestpielen 2010 in der Mozart-Stadt zu sehen war.

Zu den internationalen Gästen des Festivals gehören neben vielen bekannten Künstlern die Dirigenten Charles Dutoit aus der Schweiz und Juri Temirkanov aus Russland, die englischen Spitzenorchester Royal Philharmonic Orchestra und Philharmonia Orchestra, das Cloud Gate Dance Theatre of Taiwan, das Hamburg Ballett und der kubanische Tänzer Carlos Acosta. Zum Ausklang des Festivals können sich die Besucher auf den gemeinsamen Auftritt von Keith Jarrett mit Gary Peacock und Jack De Johnette freuen. ENIT

Weitere Informationen und Eintrittskarten

www.ravennafestival.org

Foto: Philarmonia Orchestra (Direktor Yuri Temirkanv) by Richard Haughton.
© Fondazione Ravenna Manifestazioni

Martin Schröer

Martin Schröer wurde 2004 in Florenz wohl vom Stendhal-Syndrom befallen, jedenfalls blieb er dort gleich ein knappes Jahrzehnt. Noch im selben Jahr gründete er TIAMOITALIA. Heute lebt er in Hamburg und ist Vater einer Tochter.
arrow